Wetter (Ruhr), 20. Juni 2017

Ein Abend für die Zukunft: Gemeinwohl

65 Gäste – davon 35 Unternehmer – waren zum Vortrag von Christian Felber gekommen. Dabei war auch die SIHK durch Ihren Bereichsleiter Christoph Brünger vertreten.
Alle wurden durch den Bürgermeister Hasenberg persönlich begrüßt. Schon das ist nicht alltäglich – erst recht nicht, wenn man sich in der Lichtburg, dem Kulturzentrum in Wetter zum Wirtschaftsthema: „Erntest Du noch oder säst Du schon“ …begegnet.
Worum ging es? Um nichts geringeres, als die Zukunft. Dabei steht – anders als es heute oft der Fall ist - das Gemeinwohl maßgeblich im Vordergrund. Letzteres ist für alle von hohem Nutzen - für Unternehmen wie für die Kunden und natürlich für die Natur.
Mit einem klaren und verständlichen sowie unterhaltsamen Vortrag konnte Christian Felber den Gästen die Denkweise der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) näher bringen. Einleuchtend und eigentlich einfach stellte er die GWÖ als - ein mögliches - alternatives Wirtschaftsmodell mit Zukunft vor – als Weiterentwicklung vorhandener Wirtschaftsmodelle, die überwiegend auf die Mehrung von Geld ausgerichtet sind. Bei Felber geht es um einen konkretes Modell, wie ethisch handelnde Unternehmen für ihr verantwortungsvolles und gemeinwohlfreundliches Handeln aufgrund einer vergleichbaren Gemeinwohl-Bilanz belohnt werden können.
Die GWÖ-Bewegung ist noch recht jung. Gegründet wurde sie von vier Menschen in 2010. Seither wurden in sieben Ländern nationale Vereine gegründet, die Region Valencia hat ein Landesgesetz mit Anreizen für Gemeinwohl-Unternehmen verabschiedet, Stuttgart lässt für städtische Betriebe Gemeinwohl-Bilanzen erstellen, …. Mit Recht kann inzwischen von einer internationalen Bewegung gesprochen werden. Diese ist nun in der Region Ennepe, Ruhr & Wupper angekommen.
Durch eine Förderung der Stiftung Umwelt und Entwicklung des Landes NRW wurde der Abend möglich gemacht. Gewohnt sicher führte Christian Müller-Espey von der Lichtburg durch das Programm. Die Regionalgruppe, die sich an Ennepe, Ruhr & Wupper (GWÖ-ERW) zur Verbreitung der GWÖ gebildet hat, organisierte rund um die Veranstaltung Büchertisch, Flyer, Aufsteller, …